hrb_1 hrb_2 hrb_3


Holzrahmenbau-Meisterfachbetrieb Schuler

Der Markt für den ökologisch wertvollen Holzbau wächst und der Holzrahmenbau ist die modernste und beste Bauweise mit dem Werkstoff.
Holzrahmenbau wird verstärkt im Wohnungs- und Gewerbebau,­ für einfache Baukörper und avantgardistische Architektur eingesetzt. Praktisch sind auch moderne Kombinationsbau­weisen mit anderen Baustoffen, so beispielsweise Kombinationen aus Massiv- und Leichtbauweise. Beim Schottenbau, einer sehr beliebten Bauweise, werden vorgefertigte, maßgenaue Tafeln vor das massiv gebaute Haus gesetzt.

Meisterfachbetrieb Schuler ist Spezialist für Holzrahmenbau. Fachgeschulte Mitarbeiter beraten und konstruieren.

Produziert wird in Kleinschwabhausen, in der Meisterfachbetrieb Schuler Werkstatt, mit pneumatischen Montagetisch, Kranbahn und modernsten Werkzeugen.   Meisterfachbetrieb Schuler entwürft, stellt her, liefert und montiert.

 

preisgünstig

energiesparend

ökologisch



♦ schnell und sauber

 

Niedrigenergiehäuser in Holzbauweise

Niedrigenergiehäuser sind Gebäude, die die Anforderungen der bis Anfang 2002 geltenden Wärmeschutzverordnung um 25-30 % übertreffen. Der jährliche Heizölverbrauch liegt damit im Mittel bei weniger als 7 l/m² Wohnfläche. Niedrigenergiehäuser im Sinne dieser Definition übertreffen das heute gültige Anforderungsniveau der Energieeinsparverordnung (EnEV) immer noch um ca. 15 %.

 

Stichworte: Niedrigenergiehaus, Niedrigenergiehäuser, Passivhaus, Passivhäuser, 3-Liter-Haus, Effizienzhaus, Plusenergiehaus, Nullenergiehaus, Holzhaus, Fertighaus, Blockhaus, Holzbauweise.

Einfamilienhäuser
(Niedrigenergie u. Passivhäuser)


Gewerbebauten
(Hallen, Werkstätten etc.)


Bungalows, Gartenhäuser,
Geräteschuppen


Gebäudeaufstockung
(Erweiterung von Wohnraum)

 


hrb_4


hrb_6 hrb_7 hrb_8